SVG-Akademie
Wir transportieren Bildung

Brandschutzunterweisung

Brandschutzunterweisung Online

In der elektronischen Brandschutzunterweisung werden den Beschäftigten Grundlagen und Handlungsweisen für einen Brandfall vermittelt. In dem E-Learning werden Mitarbeiter für die Gefährlichkeit von Bränden sensibilisiert und erfahren, durch welche Verhaltensweisen Sie deren Entstehung verhindern können. Folgende Scherpunkte werden geschult:

  • Aufgaben des Brandschutzes
  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Kennzeichnungen im Brandschutz
  • Brandklassen und Feuerlöschgeräte
  • Brandrisiken im Unternehmen
  • Brandbekämpfung
  • Verhalten im Brandfall

Rechtssicher. Geprüft. Dokumentierbar.

Diese Online-Brandschutzunterweisung richtet sich sowohl an kleine, mittelständische als auch an große Unternehmen. Alle Inhalte sind von unseren qualifizierten Fachkräften für Arbeitssicherheit der SVG mitentwickelt und rechtssicher geprüft. Die Abschlüsse Ihrer Mitarbeiter der Online-Unterweisung können Sie ganz einfach mithilfe eines übersichtlichen Reportingtools des SVG-Lernportals nachvollziehen. Hierbei haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Zertifikate, Statistiken sowie Berichte einzusehen und herunterzuladen.


Preis: In Kursflatrate enthalten

Zur Preisübersicht

Ihr Kontakt countabovethefold 2

Gerald Hartwig

Produktmanager

Tel.: 0711 4019-230

lernportal@svg-akademie.de

* Pflichtfelder

LinkedIn-LogoInstagram-LogoYouTube-Logo

Inhalte

✅ Bedeutung des Brandschutzes
✅ Entstehung von Bränden
✅ Richtiges Verhalten im Brandfall
✅ Brandarten und Löschmethoden
✅ Prävention von Bränden

Details

✅ Dauer: 15-20 Minuten
✅ Vertonung und Untertitel
✅ Abschlusstest und Zertifikat
✅ Sprache: Deutsch
✅ Desktop, Tablet, Mobil

Features

✅ Sammeldownload aller Zertifikate
✅ Individuelle Erinnerungsfunktion
✅ Nutzer-Accounts mit und ohne E-Mailadresse
✅ Archivierung (auch ausgeschiedene Mitarbeiter)
✅ Abbildung von Standorten, Abteilungen & Gruppen


Einblicke in den Kurs (Allgemeine Brandschutzunterweisung)


Was ist Brandschutz?

Schutz von Menschen, Sachwerten und Umwelt.

 

Warum ist die Brandschutzunterweisung wichtig?

Brandgefahren umgeben uns immer und überall - egal ob privat, unterwegs oder am Arbeitsplatz. Brandschutz sollte dementsprechend sehr ernst genommen werden und ist Chefsache! Pflichten und Aufgaben für regelmäßige Brandschutzunterweisungen durch den Arbeitgeber sind deshalb auch im Rahmen des Arbeitsschutzes enthalten. Zusätzlich werden in der Arbeitsstättenverordnung, der Gefahrstoffverordnung und der Bauordnungen der verschiedenen Bundesländer grundlegende Anforderungen an den Brandschutz gestellt. Daher ist eine betriebliche Brandschutzunterweisung zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von Beschäftigten sehr ratsam und zwingend erforderlich.

 

Wie häufig sollte die Brandschutzunterweisung durchgeführt werden?

Grundsätzlich sollte neben der erstmaligen Brandschutzunterweisung eine solche Belehrungen regelmäßig, mindestens aber einmal im Jahr durchgeführt werden.

 

Voraussetzungen für einen Brand - Wie entsteht ein Brand?

Voraussetzungen für einen Brand ist die Kombination aus einem Brennstoff (z.B. Benzin, Papier) mit Sauerstoff zu einem sogenannten zündfähigen Gemisch. In Verbindung mit einer Zündquelle (z.B. Funke, Streichholz) kann es sich zu einem Feuer entwickeln. Dies ist auch Inhalt unserer Brandschutzunterweisung.

 

Welche Brandklassen gibt es?

Nach der europäischen Norm EN 2, erfolgt die Einteilung der brennbaren Stoffe in die Brandklassen A, B, C, D und F. In der Brandschutzunterweisung wird eine Übersicht über die Brandklassen gezeigt. Außerdem wird die Bedienung von Feuerlöschgeräten wird in der Brandschutzunterweisung vermittelt.

 

Welche gesetzliche Bestimmungen regeln den Brandschutz?

Dem Brandschutz wird ein so hoher Stellenwert zugemessen, dass er durch gesetzliche Bestimmungen, zum Beispiel in Form des Arbeitsschutzgesetzes, geregelt wird.

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) § 10
  • Arbeitsstättenrichtlinie (ASR) A 2.2
  • Industriebau-Richtlinie - IndBauRL
  • DGUV Vorschrift 1
  • Brandschutzordnung
  • Brand- und Katastrophenschutzgesetz - LBKG
  • Vorgaben der Brandschutzbehörden
  • Landesbauordnung

 

Welche Arten von Brandschutz gibt es?

Abwehrender Brandschutz

Der Großteil der Maßnahmen des abwehrenden Brandschutzes wird durch die Feuerwehr erfüllt. Die Brandbekämpfung kann aber bereits von Ersthelfern, unter Beachtung des Eigenschutzes, eingeleitet werden.

Vorbeugender Brandschutz

Als vorbeugenden Brandschutz versteht man alle Maßnahmen, welche im Vorfeld getroffen werden, um eine Entstehung und Ausbreitung entgegenzuwirken und die Folgen soweit wie möglich einzuschränken. Diese werden unterteilt in drei Kategorien:

  • Baulicher Brandschutz
  • Anlagentechnischer Brandschutz
  • Organisatorischer Brandschutz

Genauere Informationen zu den drei Arten von Brandschutz erfahren Sie in unserer Brandschutzuinterweisung.

Wollen Sie unseren Online-Kurs "Allgemeine Brandschutzunterweisung" für 30 Tage testen?