SVG-Akademie
Wir transportieren Bildung

Fachkunde Güterkraftverkehr (Verkehrsleiter)

Fachkunde Güterkraftverkehr (Verkehrsleiter)

Komplettkurs (6 Monate Zugriff direkt nach Buchung)

Als angehender Verkehrsleiter müssen Sie neben den Voraussetzungen der Berufszugangsverordnung die fachliche Eignung als Verkehrsleiter bei der IHK nachweisen. Diese fachliche Eignung erbringen Sie entweder mit dem Nachweis eines über 10 Jahre anhaltenden Gewerbes im Bereich Güterkraftverkehr oder dem Ablegen einer IHK-Prüfung im Bereich Sach- und Fachkunde Güterkraftverkehr.

Die Teilnahme an einem IHK-Prüfungsvorbereitenden Sach- und Fachkundekurs ist nicht verpflichtend, aber empfehlenswert. Die IHK-Prüfung Sach- und Fachkunde stellt im Bereich Transport und Logistik eine der schwersten Prüfungen für angehende Verkehrsleiter dar. Daher wird von Seiten der IHK empfohlen an einem prüfungsvorbereitenden Fachkundekurs teilzunehmen.

Als Online-Anbieter eines Sach- und Fachkunde Vorbereitungskurses arbeiten wir mit den IHKen zusammen und richten unsere Inhalte eng am vorgegebenen IHK-Prüfungsrahmen aus. Für die flexible, modulare und nutzerfreundliche Technik sowie die Mischung aus Live-Terminen und Video-Aufzeichnungen wurden wir 2022 mit dem E-Learning Award im Bereich Erwachsenen-Bildung ausgezeichnet.

Unsere erfahrenen Referenten haben so im Jahr 2021 mehr als 150 Teilnehmer auf Ihrem Weg zur EU-Lizenz bzw. als Verkehrsleiter begleitet. Auch ohne kaufmännische Vorkenntnisse wird Sie der modular aufgebaute Online-Kurs Fachkunde Güterkraftverkehr auf Ihre Prüfung bestmöglich vorbereiten. Unsere Fachreferenten legen großen Wert darauf, Ihnen die komplexen Prüfungsinhalte der IHK verständlich und praxisnah zu erklären, um Sie nachhaltig für Ihre Aufgaben als angehenden Verkehrsleiter vorzubereiten.


Preis:  999,- € zzgl. MwSt.

Buchen

Ihr Kontakt countabovethefold 2

Anna Zimmermann

Produktmanagerin

Tel.: 0711 4019 1132

digitale-bildung@svg-akademie.de

* Pflichtfelder

LinkedIn-LogoInstagram-LogoYouTube-Logo

Leistungen

✅ Live-Online-Seminare
✅ Video-Aufzeichnungen rund um die Uhr
✅ Übungsfragen
✅ Prüfungssimulation
✅ Zertifikat

 

Flyer (PDF)


 

Vorteile

✅ Jederzeit mit dem Kurs beginnen
6 Monate Zugriff auf den Kurs nach Buchung
✅ Intensivkurs in 8 Wochen möglich
✅ Sie entscheiden über Ihr Lerntempo
✅ Berufsbegleitendes Lernen möglich
✅ Prüfungs-Cashback: Erstattung der zweiten
      IHK-Gebühren bei nicht Bestehen der Ersten*

Kursübersicht

* Bei vorheriger Absolvierung des Kurses der SVG-Akademie

Auf einen Blick

✅ 36 Online-Seminare
✅ Einstieg jederzeit möglich
✅ Inhalte ausgewählt nach IHK Orientierungsrahmen
✅ Interaktiver Austausch
✅ Erfahrene Fachreferenten

 

Termine 2022


 

Welche Inhalte werden im IHK-Vorbereitungskurs Fachkunde Güterkraftverkehr vermittelt?

(Inhalt ausgewählt nach IHK Orientierungsrahmen)

Der online Sach- und Fachkundekurs Güterkraftverkehr beinhaltet alle relevanten Fachbereiche für Verkehrsleiter, der IHK-Fachkundeprüfung „Güterkraftverkehr“ und eignet sich durch den modularen, berufsbegleitenden Aufbau sehr gut zur Prüfungsvorbereitung. Hier sehen Sie einen Überblick über die viel Module des IHK-Vorbereitungskurses:

Modul I

Kaufmännische und finanzielle Verwaltung des Betriebes (allg.)

  • Finanzplanung; Kreditarten; Zahlungsverkehr
  • Buchführung I
  • Buchführung II
  • Kostenrechnung Allgemein I (Fahrzeugkostenrechnung)
  • Kostenrechnung Allgemein II (Fahrzeugkostenrechnung)
  • Marketing
  • „Kleine Zwischenprüfung“

Jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag von 18:00 bis 19:30 Uhr

Modul II

Rechtliche Grundlagen (allg.)

  • Arbeits-und Sozialrecht I
  • Arbeits-und Sozialrecht II
  • Gründung eines Unternehmens; Unternehmensformen
  • kaufmännische Führung; Grundzüge des Vertragsrechts; BGB
  • Mahnverfahren u.a. gerichtliche Auseinandersetzungen
  • Unternehmen und Steuer I
  • Unternehmen und Steuer II
  • Versicherungen im Unternehmen
  • Rechtssichere Unternehmensführung und besondere Unternehmerpflichten
  • „Kleine Zwischenprüfung“

Jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag von 18:00 bis 19:30 Uhr

Modul III

Berufsbezogenes Recht (Güter)

  • Einführung in die Güterwirtschaft u. Logistik
  • GüKG I - Güterschadenshaftpflicht
  • GüKG II; grenzüberschreitender Straßengüterverkehr I CEMT
  • BAG und seine Aufgaben; Maut
  • Fracht- und SpeditionsRecht I
  • Fracht- und SpeditionsRecht II
  • Straßenverkehrsrecht Güter
  • Lebensmittelrecht; Tiertransportrecht
  • Bau-und Betriebsvorschriften Güter Umwelt
  • Unfallverhütung und Arbeitsschutz Güter
  • Zollrecht
  • grenzüberschreitender Frachtverkehr; CMR
  • illegale Einfuhr BTM; Schleusertum
  • Sozialvorschriften; Lenk- und Ruhezeiten
  • „Kleine Zwischenprüfung“

Jeweils am Samstag von 9:00 Uhr bis 14:15 Uhr (3 Blockeinheiten)

Modul IV

Kaufmännische und finanzielle Verwaltung des Betriebes (Güter)

  • Fahrzeugkostenrechnung inkl. Tourenkalkulation Güter I
  • Fahrzeugkostenrechnung inkl. Tourenkalkulation Güter II
  • Übungen Fahrzeugkostenrechnung Güter

Jeweils am Samstag von 9:00 Uhr bis 14:15 Uhr (3 Blockeinheiten)


Einblick in den Kurs und Vorstellung der Referenten des Online-Kurses "Sach- und Fachkunde Güterkraftverkehr"


Wie ist der Kurs zum Verkehrsleiter aufgebaut?

Neue Lernmethode für mehr Nachhaltigkeit

Mit berufsbegleitendem Digitalen Lernen schlägt die SVG-Akademie einen neuen Weg ein. In der Erwachsenenbildung setzt sie auf Nachhaltigkeit und vereint dabei Erfahrung und Know-how des bundesweiten Netzwerks aller Straßenverkehrsgenossenschaften. Online-Weiterbildung zur Sach- und Fachkunde bietet die SVG-Akademie ebenfalls für Taxi und Mietwagen sowie den Omnibusverkehr an.

Einfach digital lernen

  • Live-Kurse abgestimmt auf die Anforderungen für angehende Verkehrsleiter im Güterkraftverkehr: die SVG Straßenverkehrsgenossenschaft bringt mit SVG-Fachkräften als Referenten langjährige Erfahrung in Transport und Logistik ein. Bei den insgesamt 36 Terminen à 1,5 Stunden besteht eine virtuelle Klassenraum-Atmosphäre.
  • Flexibilität steht hoch im Kurs: Durch Aufzeichnungen jeder Live-Veranstaltungen bietet der Kurs ein hohes Maß an orts- und zeitunabhängiger Erreichbarkeit falls Sie mal ein Live-Seminar verpassen sollten.
  • Modularisiertes Lernen: Abgeschlossene Lerneinheiten vermitteln einen übersichtlichen Kursaufbau und lassen jederzeit den Einstieg in den Lehrgang für angehende Verkehrsleiter zu.
  • Ideal auf die IHK-Prüfung vorbereitet: Es gibt nach jedem Modul lurze Zwischeprüdungen, sowie eine vollumfängliche Durchführung einer Prüfungssimulation auf IHK-Prüfungsniveau.
  • Wissen festigen: Zur Übung und Vertiefung Ihres Wissens können die Teilnehmer hunderte Übungsfragen leicht auf dem Lernportal beantworten.
  • Lernplattform bietet höchste Nutzerfreundlichkeit dank einfacher Technik: von zu Hause und unterwegs über verschiedene Endgeräte (Laptop, Handy, PC, Tablet) leicht zu nutzen

Haben Sie noch Fragen?

Haben Sie Fragen zur Durchführung oder zur Technik? Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

Häufige Fragen

Prüfen Sie vorab, ob Ihr System für die Teilnahme an den Online-Seminaren mit GoToWebinar kompatibel ist.

Technik-Test


Buchungsformular

Anmeldung zur Online-Schulung "Sach- und Fachkunde Güterkraftverkehr"

Über das Anmeldeformular melden Sie sich verbindlich zum Online-Kurs "Sach- und Fachkunde Güterkraftverkehr" an. Bitte füllen Sie alle Angaben sorgfältig aus.
Teilnehmerdaten
E-Mail
Telefon:
Adresse des Teilnehmers:

 

Abweichende Rechnungsadresse
Abweichende E-Mailadresse für den Rechnungsempfang:

 

Sonstiges
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Haben Sie einen Gutschein- oder Rabattcode?

 

Verbindliche und kostenpflichtige Anmeldung

Ich stimme zu, den Online-Kurs "Sach- und Fachkunde Güterkraftverkehr – Komplettkurs (Online)" für 180 Tage zum Preis von 999,- EUR zzgl. gesetzlicher MwSt. kostenpflichtig und verbindlich zu kaufen. Nach der Bestellung erhalten Sie eine Rechnung mit allen Zahlungsinformationen.

Ich melde mich verbindlich für folgenden Starttermin an:
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Durch die Aktivierung des Kästchens stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der SVG-Akademie GmbH zu und bestätige, dass ich diese gelesen und zur Kenntnis genommen habe.

Hinweise zum Datenschutz und Zustimmung zur weiteren Verwendung Ihrer Daten
Durch die Aktivierung des Kästchens stimme ich folgenden Vereinbarungen zu: Meine bei der Anmeldung angegebenen Daten werden zum Zweck der Durchführung des Online-Kurses gespeichert. Außerdem bin ich damit einverstanden, dass meine Kontaktdaten sowie meine Daten bezüglich des von mir gebuchten Angebots von dem SVG Verbund, dazu gehören die Bundeszentrale, die Akademie, regionale SVGen und ihre Töchter, verarbeitet und für Werbung genutzt werden, damit diese mir interessante Angebote per E-Mail oder Telefon übermitteln können. Ich kann dieser Verwendung meiner Daten jederzeit widersprechen. Einzelheiten zum Widerspruchsrecht können der Datenschutzerklärung (https://www.svg-akademie.de/datenschutzerklaerung/) entnommen werden. Diese Informationen zum Datenschutz (https://www.svg-akademie.de/datenschutzerklaerung/) habe ich zur Kenntnis genommen.

Die wichtigsten Antworten zum Thema "Sach- und Fachkunde Güterkraftverkehr" (Verkehrsleiter)

Verkehrsleiter werden - welche Hürden gibt es?

Was sind die Voraussetzungen für eine EU-Lizenz als Verkehrsleiter?

Die Voraussetzungen für die EU-Lizenz (auch für KEP-Dienste) sind sowohl die persönliche, die finanzielle als auch die fachliche Eignung des Unternehmensinhabers.

  • Für die persönliche Eignung muss der Inhaber ein polizeiliches Führungszeugnis bei der zuständigen Behörde vorlegen.
  • Für die finanzielle Eignung von Transportunternehmen sind mehrere Unbedenklichkeitsbescheinigungen z.B. von Finanzamt, Gemeinde, Sozialversicherung oder Berufsgenossenschaft vorzulegen sowie eine Eigenkapitalbescheinigung. Diese muss von einem Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Steueranwalt oder Kreditinstitut ausgestellt sein. Außerdem dürfen das nachzuweisende Eigenkapital und die Reserven des Unternehmens nicht weniger als 9.000 Euro für das erste Fahrzeug und 5.000 Euro für jedes weitere Fahrzeug betragen.
  • Die fachliche Eignung wird entweder belegt mit dem Nachweis einer über 10 Jahre anhaltenden leitenden Tätigkeit im gewerblichen Güterverkehr oder mit dem Ablegen der IHK-Prüfung im Bereich Sach- und Fachkunde Güterkraftverkehr nachgewiesen.

Die Erlaubnispflicht im gewerblichen Güterkraftverkehr - ein Muss für jeden Verkehrsleiter

Wann braucht man einen Verkehrsleiter?

Der Verkehrsleiter übernimmt die dauerhafte Leitung der Verkehrstätigkeiten eines Unternehmens. D.h. ohne einen Verkehrsleiter darf ein Unternehmen keinen gewerblichen Güterkraftverkehr mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen betreiben. Sie benötigen also zwingend eine Erlaubnis der zuständigen Verkehrsbehörde, wenn Sie ein Unternehmen im gewerblichen Güterkraftverkehr (über 3,5 Tonnen einschließlich Anhänger) betreiben wollen. Gleiches gilt übrigens auch für grenzüberschreitende Güterkraftverkehre. Der Begriff „Verkehrsleiter“ wurde mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 1071/2009 neu eingeführt und ersetzt die bis dahin gültige Bezeichnung „zur Führung der Verkehrsgeschäfte bestellte Person“.

In der VO 1071/2009 werden die Hauptaufgaben des Verkehrsleiters wie folgt beschrieben:

  • Instandhaltungsmanagement der Fahrzeuge
  • Prüfung der Beförderungsverträge und -dokumente
  • Rechnungsführung
  • Zuweisung der Ladungen oder die Fahrdienste der Fahrer
  • Prüfung der Sicherheitsverfahren
  • sowie weitere Aufgaben

EU-Lizenz – Besonderheiten für KEP-Dienste

Wie lange ist die EU-Lizenz gütlig?

Die EU-Lizenz wird von der zuständigen Verkehrsbehörde für das Unternehmen erteilt und ist ab Ausstellung für maximal 10 Jahre gültig. Nach Ablauf der Gültigkeit kann sie erneut durch die zuständige Verkehrsbehörde verlängert werden.

Was ändert sich ab Februar 2022 für Kurierdienste (KEP-Dienste)?

Ab dem 21.02.2022 müssen Fahrzeuge von Lieferdienstunternehmen, die grenzüberscheitend tätig sind und eine zulässige Gesamtmasse von 2,5 t überschreiten ebenfalls eine EU-Lizenz erwerben. Hierfür wird ebenfalls die persönliche, finanzielle und fachliche Eignung des Unternehmensinhabers verlangt. Für die Einführung der Regelung sieht das EU-Mobilitätspaket eine dreimonatige Übergangsregelung vor. Somit wird die EU-Lizenzpflicht ab dem 21.05.2022 final verpflichtend für KEP-Unternehmen im grenzüberschreitenden Verkehr, mit einem maximalen Gesamtgewicht unter 3,5 t.

Welche weiteren Regelungen folgen für Kurier-Express-Paket-Dienste (KEP-Dienste)?

Ab 01. Juli 2026 müssen international eingesetzte leichte Transportfahrzeuge zwischen 2,5 und 3,5 t einen intelligenten Tachographen, den sogenannten DigiTacho verwenden. Somit müssen sich künftig auch KEP-Dienste an die vorgegebenen Lenk- und Ruhezeiten für die Berufskraftfahrer halten. Die Lenk- und Ruhezeiten (Sozialvorschriften) und die Vorschrift zum Einbau eines digitalen Fahrtenschreibers gelten für KEP-Dienste, die im grenzüberschreitenden Güterkraftverkehr tätig sind. Nach dem Einbau des DigiTachos muss diese selbstverständlich auch im innerdeutschen Warenverkehr verwendet werden.


Sind alle Fragen geklärt?   

Melden Sie sich jetzt an