Sicherheits­beauftragter

Schulung für Sicherheitsbeauftragte (Online)

Unsere Schulung für Sicherheitsbeauftragte im Unternehmen gemäß § 22 SGB VII und DGUV Vorschrift 1 vermittelt die wichtigsten Grundlagenkenntnisse, um Sie perfekt für die Aufgaben und Pflichten als Sicherheitsbeauftragte/r vorzubereiten. Neben der fachlichen Ausbildung und Aktualisierung Ihrer Aufgaben steht in der interaktiven Online-Schulung ebenso der Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern und den Fachreferenten der SVG Arbeitssicherheit im Mittelpunkt. Doch wer kann Sicherheitsbeauftragter im eigenen Unternehmen werden? Es sollten sicherheitsbewusste, engagierte und motivierte Mitarbeitende als Sicherheitsbeauftragte angefragt und bestellt werden, denn ihre Entscheidungen haben Einfluss auf die effiziente Gestaltung der Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten Kollegen in Ihrem Unternehmen.

Melden Sie sich direkt an zur
Online-Schulung für Sicherheitsbeauftragte!


     Grundkurs       Auffrischungskurs

Ihr Kontakt countabovethefold 2

Anna Zimmermann

Produktmanagerin

Tel.: 0711 4019 1132

digitale-bildung@svg-akademie.de

* Pflichtfelder

LinkedIn-LogoInstagram-LogoYouTube-Logo

Ihre Vorteile bei der Online-Ausbildung zum Sicherheits­beauftragten

Live und interaktiv - Fachreferenten der SVG Arbeitssicherheit vermitteln Ihnen die Lerninhalte interaktiv an zwei bzw. drei Vormittagen (9 bis 12 Uhr). Statt eines simplen Videokurses, stellen Sie Ihre Fragen direkt an unsere Referenten. 


Anerkannt und ausgezeichnet - Statt Präsenzkursen oder reinen Video-Kursen besuchen Sie interaktive Live-Online-Seminare nach unserer neuen und nachhaltigen Methode des Lernens, die mit dem eLearning AWARD 2022 ausgezeichnet ist.


Ausbildung und Fortbildung - Ob Sie den Grundkurs oder den Auffrischungskurs für Sicherheitsbeauftragte buchen – Sie profitieren von unserer Kompetenz und Erfahrung. Ihre Fragen können Sie im Kurs unseren Referenten stellen. Direkt nach der Teilnahme erhalten Sie Ihr Zertifikat.


Einfach und flexibel - Die Online-Schulung für Sicherheitsbeauftragte überzeugt durch einfache Technik (Laptop, Handy oder PC) und flexible Lerninhalte, die in einzelne Module aufgeteilt sind.

Die Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten

Video-Mitschnitt aus einem Live-Online-Seminar

Live-Seminar statt Videokurs

Der Austausch mit unseren Fachreferenten sorgt bei den Live-Online-Seminaren für eine kurzweilige Klassenraumatmosphäre.

9 Std. Schulung – 100% Erfolgsquote

Unsere Fachreferenten der Arbeitssicherheit haben den besten Lernpfad gemäß § 22 SGB VII und DGUV Vorschrift 1 für Sie entwickelt.

Ausgezeichneter Anbieter

Für die besonders hohe Qualität auf dem Gebiet der Online-Schulungen im Bereich Erwachsenenbildung sind wir im Jahr 2022 mit dem E-Learning Award ausgezeichnet worden.

Interaktion und einfache Technik

Egal ob von zu Hause, im Büro oder unterwegs: Sie loggen sich ganz einfach mit Ihrem Laptop, Tablet , Handy oder PC ein und stellen Ihre Fragen an die Referenten per Chat oder Mikrofon.

Ist ein Sicherheitsbeauftragter Pflicht?

Ab einer Belegschaft von 21 Mitarbeitenden im Unternehmen muss ein Sicherheitsbeauftragter bestellt werden. Die DGUV Vorschrift 1 gibt außerdem klare Kriterien vor, welche die Anzahl von Sicherheitsbeauftragten im Unternehmen bestimmen. Die fünf Kriterien lauten:

  1. zeitliche Nähe zu den Beschäftigten
  2. räumliche Nähe zu den Beschäftigten
  3. fachliche Nähe zu den Beschäftigten
  4. Unfall- und Gesundheitsgefahren im Unternehmen
  5. Anzahl der Beschäftigten im Unternehmen

Außerdem gehört zu einem ausreichenden Sicherheitskonzept der Arbeitsschutzausschuss (kurz; ASA) mit dazu. In ihm kommen alle Fachkräfte laut Arbeitssicherheitsgesetz (§ 11 ASiG) regelmäßig zum Austausch über Unfallverhütung und Arbeitsschutz zusammen.

Gesetzliche Unterweisungspflicht ist Chefsache

Die Zahlen sprechen für sich: 1.600 Fachkräfte für Arbeitssicherheit und rund 690.000 Sicherheitsbeauftragte wurden 2020 ausgebildet – so die DGUV-Statistik.

Sie sehen: Arbeitssicherheit ist Chefsache – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die grundsätzliche Verantwortlichkeit für den Arbeitsschutz liegt beim Unternehmer. Jahr für Jahr stehen die Pflichtunterweisungen der Arbeitnehmer ins Haus. Ob Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit oder Gesundheitsschutz – erfüllen Sie Ihre gesetzliche Unterweisungspflicht ganz einfach online! Die SVG-Akademie bietet ein breites Spektrum an online-Seminaren in den Unterweisungsthemen nach Gefährdungsbeurteilung und DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.). 

Alles Wichtige auf einen Blick

Grundkurs

Preis: 569,- € zzgl. MwSt.

Jetzt anmelden
 


ZIELGRUPPE

Angehende Sicherheitsbeauftragte

Der Grundkurs gemäß § 22 SGB VII und DGUV Vorschrift 1 richtet sich an Personen, die zum betrieblichen Sicherheitsbeauftragten bestellt werden sollen (oder vor kurzem bestellt wurden). Als Sicherheitsbeauftragte sollten sicherheitsbewusste, engagierte Mitarbeitende in Abstimmung mit dem Betriebs-/Personalrat und der Berufsgenossenschaft ausgewählt werden.


KURSINHALTE

Gemäß § 22 SGB VII und DGUV Vorschrift 1

Vermittlung von wichtigen Grundlagenkenntnissen zur Vorbereitung auf die Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter. Im interaktiven Austausch lernen Sie Instrumente und praktische Lösungen erfolgreicher Sicherheitsarbeit kennen und können diese anwenden.

  • Rechtliche Grundlagen
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten
  • Praktische Umsetzung im Unternehmen: praxisnah mit vielen Beispielen
  • Betriebliche Arbeitsschutzorganisation
  • Lernmittel: PDF-Sammlung (online abrufbar)
  • 365 Tage Zugriff auf die Videoaufzeichnungen
  • Abschluss: Zertifikat abrufbar über unsere Lernplattform

TERMINE

Hier sehen Sie alle geplanten Kursdurchführungen für unseren Grundkurs für Sicherheitsbeauftragte. Die Live-Online-Seminare finden an drei Vormittagen statt.

Datum Uhrzeit
17.10.2022 - 19.10.2022 09:00 bis 12:00 Uhr
02.11.2022 - 04.11.2022 09:00 bis 12:00 Uhr
06.02.2023 - 08.02.2023 09:00 bis 12:00 Uhr
20.03.2023 - 22.03.2023 09:00 bis 12:00 Uhr
17.04.2023 - 19.04.2023 09:00 bis 12:00 Uhr
03.05.2023 - 05.05.2023 09:00 bis 12:00 Uhr
14.06.2023 - 16.06.2023 09:00 bis 12:00 Uhr
19.07.2023 - 21.07.2023 09:00 bis 12:00 Uhr
09.10.2023 - 11.10.2023 09:00 bis 12:00 Uhr
13.11.2023 - 15.11.2023 09:00 bis 12:00 Uhr
11.12.2023 - 13.12.2023 09:00 bis 12:00 Uhr

Vor jedem Kurs führen wir einen optionalen Technik-Check durch.


Auffrischungskurs

Preis: 259,- € zzgl. MwSt.

Jetzt anmelden
 


ZIELGRUPPE

Ausgebildete Sicherheitsbeauftragte

Die SVG-Akademie und die Berufsgenossenschaften empfehlen ein Wissens-Update nach zwei- bis dreijähriger Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter im Unternehmen. Die verantwortungsvollen Aufgaben eines Sicherheitsbeauftragten erfordern aktuelle Kenntnisse im Arbeits- und Gesundheitsschutz. Als ausgebildete Sicherheitsbeauftragte erhalten Sie ein Update über aktuelle Änderungen und praktische Lösungen.


KURSINHALTE

Gemäß § 22 SGB VII und DGUV Vorschrift 1

Neben der fachlichen Aktualisierung steht der Erfahrungsaustausch mit unseren Fachreferenten im Mittelpunkt. Im interaktiven Austausch lernen Sie Instrumente und praktische Lösungen erfolgreicher Sicherheitsarbeit kennen und können diese anwenden.

  • Gefährdungsbeurteilung (Praxisbeispiele)
  • Kommunikation und Fehlerkultur
  • Sachgerechte Erfüllung der Aufgaben
  • Erweiterung der Kenntnisse
  • Lernmittel: PDF-Sammlung (online abrufbar)
  • 365 Tage Zugriff auf die Videoaufzeichnungen
  • Abschluss: Zertifikat abrufbar über unsere Lernplattform

TERMINE

Hier sehen Sie alle geplanten Kursdurchführungen für unseren Auffrischungskurs für Sicherheitsbeauftragte. Die Live-Online-Seminare finden an zwei Vormittagen statt.

Datum Uhrzeit
01.12.2022 - 02.12.2022 09:00 bis 12:00 Uhr


















Vor jedem Kurs führen wir einen optionalen Technik-Check durch.



Anmeldung zum Online-Kurs für Sicherheitsbeauftragte

Buchungsformular Sicherheitsbeauftragter

Über das Anmeldeformular melden Sie sich verbindlich zum Online-Kurs "Sicherheitsbeauftragter" an. Bitte füllen Sie alle Angaben sorgfältig aus.
Teilnehmerdaten
 
E-Mail:
Telefon:
Adresse des Teilnehmers:

 

Abweichende Rechnungsadresse
Abweichende E-Mailadresse für den Rechnungsempfang:

 

Buchungsinformationen
Bitte wählen Sie den gewünschten Kurs:
Ich melde mich verbindlich für folgende Termine an:
Verbindliche und kostenpflichtige Anmeldung

Ich stimme zu, den Online-Kurs "Grundkurs Sicherheitsbeauftragter (Online)" zum Preis von 569,- EUR zzgl. gesetzlicher MwSt. kostenpflichtig und verbindlich zu kaufen. Nach der Bestellung erhalten Sie eine Rechnung mit allen Zahlungsinformationen.

Ich melde mich verbindlich für folgende Termine an:
Verbindliche und kostenpflichtige Anmeldung

Ich stimme zu, den Online-Kurs "Auffrischungskurs Sicherheitsbeauftragter (Online)" zum Preis von 259,- EUR zzgl. gesetzlicher MwSt. kostenpflichtig und verbindlich zu kaufen. Nach der Bestellung erhalten Sie eine Rechnung mit allen Zahlungsinformationen.

Haben Sie einen Gutschein- oder Rabattcode?
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Durch die Aktivierung des Kästchens stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der SVG-Akademie GmbH zu und bestätige, dass ich diese gelesen und zur Kenntnis genommen habe.

Hinweise zum Datenschutz und Zustimmung zur weiteren Verwendung Ihrer Daten
Durch die Aktivierung des Kästchens stimme ich folgenden Vereinbarungen zu: Meine bei der Anmeldung angegebenen Daten werden zum Zweck der Durchführung des Online-Kurses gespeichert. Außerdem bin ich damit einverstanden, dass meine Kontaktdaten sowie meine Daten bezüglich des von mir gebuchten Angebots von dem SVG Verbund, dazu gehören die Bundeszentrale, die Akademie, regionale SVGen und ihre Töchter, verarbeitet und für Werbung genutzt werden, damit diese mir interessante Angebote per E-Mail oder Telefon übermitteln können. Ich kann dieser Verwendung meiner Daten jederzeit widersprechen. Einzelheiten zum Widerspruchsrecht können der Datenschutzerklärung (https://www.svg-akademie.de/datenschutzerklaerung/) entnommen werden. Diese Informationen zum Datenschutz (https://www.svg-akademie.de/datenschutzerklaerung/) habe ich zur Kenntnis genommen.

Was Sie sonst noch wissen sollten.

Die wichtigsten Antworten auf die Fragen zum Thema Grundkurs Sicherheitsbeauftragter

Die Aufgaben als Sicherheitsbeauftragter übernimmt man freiwillig und ehrenamtlich

Was sind die Aufgaben eines Sicherheitsbeauftragten?

Bei den Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten handelt es sich um ein Ehrenamt, das neben dem offiziellen Job ausgeübt wird. Der Vorgesetzte überträgt diese Aufgabe meist an besonders motivierte Mitarbeitende. Denn Sicherheitsbeauftragter zu sein – das ist eine aktive Aufgabe, bei der es um die Verhütung von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten geht.

Zusammengefasst kümmert sich ein Sicherheitsbeauftragter im Unternehmen um folgende Aufgaben:

  • Der Sicherheitsbeauftragte überprüft den Zustand von Schutzausrüstungen oder Schutzeinrichtungen und meldet Mängel dem Vorgesetzten oder der Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Der Sicherheitsbeauftragte berät, vermittelt und hilft der Sicherheitsbeauftragte seinen Kolleginnen und Kollegen rund um arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren
  • Der Sicherheitsbeauftragte nimmt an regelmäßigen Begehungen des Betriebes teil, um eventuelle Gefahren zu erkennen
  • Der Sicherheitsbeauftragte ist erster Ansprechpartner in Sachen Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz im Betrieb

Ausbildung Sicherheitsbeauftragter – jeder kann es werden!

Wer kann Sicherheitsbeauftragter werden?

Jeder Mitarbeiter kann Sicherheitsbeauftragter im Betrieb werden. Eine fachliche Voraussetzung gibt es nicht. Unsere zertifizierten Referenten bilden Ihre Mitarbeitenden zum Sicherheitsbeauftragten aus. Bei der SVG-Akademie profitieren Sie von der Kompetenz in unterschiedlichen Branchen. Von Transport und Logistik, Handel, Dienstleistung bis hin zur Industrie. Die SVG-Fachkräfte für Arbeitssicherheit haben bei der online-Schulung einen sicheren und fachmännischen Blick auf Ihre betrieblichen Gegebenheiten.

Wie kann ich Sicherheitsbeauftragter werden?

Voraussetzung ist die erfolgreiche Ausbildung mit einem Grundkurs an drei Vormittagen, jeweils von 9 bis 12 Uhr. Ein Zertifikat über die Teilnahme bescheinigt Ihnen die Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten. Bei der Industrie- und Handelskammer muss keine weitere Prüfung abgelegt werden.

Welche Fragen sollten Sie sich als Sicherheitsbeauftragter im Unternehmen stellen?

  • Gibt es Bereiche in denen bestimmte Schutzausrüstung von den Kollegen getragen werden muss?
  • Tragen die Kollegen die korrekte persönliche Schutzausrüstung für Ihr Aufgabenfeld?
  • Sind Fluchtwege und Notausgänge im Unternehmen verstellt oder gibt es Stolperfallen durch falsch gelagerte Arbeitsmittel?
  • Sind durch Änderungen eines Arbeitsbereiches hohe Lärmbelästigungen für Mitarbeiter entstanden?
  • Sind meine Kollegen an Ihrem Arbeitsplatz überfordert, trauen Sie sich nicht um Unterstützung zu bitten oder professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen?
  • Wurde jeder neue Mitarbeiter ausführlich und ausreichend in seinen Arbeitsbereich eingelernt?
  • Sind neue Gefahrenquellen durch Veränderungen am Arbeitsplatz entstanden?

Diese Fragen sind natürlich nur Beispielhaft aufgeführt und unterscheiden sich für Sicherheitsbeauftragte in jedem Unternehmen. Einen vollständigen Überblick über die Aufgaben eines Sicherheitsbeauftragten werden von der Gesetzlichen Unfallversicherung in der DGUV Vorschrift 1 - Grundsätze der Prävention, §20 Bestellung hier definiert: Webseite der DGUV


Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte – Wie häufig soll ich mich fortbilden?

Wie oft muss ein Sicherheitsbeauftragter Nachgeschult werden?

Durch die immer wiederkehrenden Veränderungen im Arbeitsalltag ändern sich oftmals auch rechtliche Vorgaben und daurch inhaltliche Anforderungen an Sicherheitsbeauftragte. Empfehlenswert ist daher eine Nachschulung für Sicherheitsbeauftragte in einem Auffrischungskurs alle zwei bis fünf Jahre. Das ist die Empfehlung der BG/Berufsgenossenschaft, um über die aktuellen Vorschriften in der Arbeitssicherheit stets auf dem Laufenden zu sein.